Elternbrief ekB zum Schuljahresbeginn 

9. November 2020 | Von | Kategorie: ekB

Das Schuljahr ist zwar schon wieder ein paar Wochen alt, dennoch möchten wir, das Team der ekB, Sie und Ihr Kind in der ergänzenden Grundschülerbetreuung an der GS Hohenstange ganz herzlich begrüßen und Ihnen einige Informationen weitergeben.

Durch die Pandemie hat sich auch in der ekB Betreuung einiges verändert. Die Umstellungen im Konzept haben wir Ihnen im letzten Elternbrief schon in groben Zügen geschildert. Hier mussten wir allerdings schon wieder nachbessern.

Neu ist auch, das Bestell- und Abrechnungssystem für das Mittagessen und den Snack.

Ebenso gab es in der ekB GruHo personelle Veränderungen. Frau Korb hat die Einrichtung verlassen. Die Organisationsstruktur wurde angepasst.

Das Team ist weiterhin in Bezugskindergruppen nach Klassenstufen eingeteilt. Hinzu kommt in diesem Schuljahr eine Anerkennungspraktikantin und einen zweiten Auszubildenden zur praxisintegrierten Erzieherausbildung.

Die Leitung der Einrichtung übernimmt Frau Müller. Sie ist weiterhin als Gesamtleitung für die ekB GruHo/GuSi eingesetzt. Deshalb steht ihr in der ekB GruHo ein „Kopfteam“ zur Seite.

Bei Fragen zur ekB Betreuung und der Mittagspause wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Bezugserzieher oder die Leitung der Einrichtung.

Sie erreichen uns telefonisch unter den Nummern 688909-19 (Bereich 1/2) und 688909-17 (Bereich 3/4) oder 688909-15 (Leitungsbüro) oder per Mail  ekBGruHo@tamm.org oder h.mueller@tamm.org.

Elternabend – Elternkennenlernabend – EB Wahl

Im letzten Jahr haben wir anstatt eines Elternabend ekB einen Elternkennlernabend ekB mit Elternbeiratswahl durchgeführt.

Dieser kam bei den Eltern sehr gut an. Bedingt durch die Pandemie ist dies nun nicht möglich. Deshalb kommen die Bezugserzieher wenn möglich kurz in die Elternabende der Klassen.

Auf Grund der Pandemie ist es möglich dass die Elternvertreter ein weiteres Jahr im Amt bleiben. Die Elternvertreter ekB für die Klassen 2-4 wurden angefragt ob sie das Amt weiterbegleiten werden. An die ekB Eltern der Klassen 1 werden wir  noch ein entsprechender Elternbrief verschicken. Über das Ergebnis zur EB-Wahl ekB werden sie dann informiert.

Sobald es uns möglich ist, werden wir wieder sehr gerne einen Elternkennenlernabend anbieten.

Mittagessen/Vesper

Seit Schuljahresbeginn gibt es auch in der GruHo das neue Bestell- und Abrechnungssystem für das Mittagessen und den Snack.

Alle Eltern haben hierzu eine Information bekommen.

Nun gab es Unklarheiten in Bezug auf das Essen am Mittwoch, bei Anmeldung GTS 3 Tage mit ekB 15. Hier nochmal eine kurze Erläuterung.

Kinder mit Anmeldung GTS 3 Tage und ekB 15 konnten bisher am Mittwoch ein Mittagessen einnehmen und kulanter weise bis 13:30 Uhr bleiben.

Diese Regelung entstand durch die 5 Tage Essenspauschale des Trägers die automatisch bei ekB 15 zu Grunde gelegt wurde. Der Mittwoch ein Ganztagesschultag ist, der bei

GTS 3 Tage Anmeldung nicht zählt. Dort gibt es von 12:10 Uhr bis 13:30 Uhr keine bezahlte ekB Betreuungszeit. Da die Eltern durch die Anmeldung zur ekB 15 aber 5 Tage das Essen bezahlt hatten, wurde hier die Sonderregelung für diese Kinder eingeführt.

Mit Umstellung auf das neue System entfällt die 5 Tage Essenspauschale und somit auch die Grundlage am Mittwoch länger da zu bleiben. Wir bitten hier um Verständnis.

Mit dem neuen Essenssystem haben Sie die Möglichkeit das Essen selber auszuwählen und nur dann zu bestellen, wenn die vorgeschlagenen Menus passen. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit dies zusammen mit Ihrem Kind zu tun. Sie stellen somit sicher dass das ausgewählte Essen dem Kind zusagt und schmeckt.

Kinder mit „eigenem Vesper“ sollten für die Mittagspause ausreichend Vesper dabei haben.

Am besten in einer Extra-Vesperbox, damit sichergestellt ist, dass Ihr Kind auch noch in der Mittagspause etwas zu essen hat.

Da im Moment keine Gläser ausgegeben werden, ist es wichtig dass Ihr Kind seine Trinkflasche dabei hat. Diese geht mit zum Mittagessen und wird bei Bedarf von der Erzieherin aufgefüllt.

Pandemiekonzept – Änderungen

Durch die Pandemie ist das Arbeiten in möglichst festen Gruppen vorgegeben. Im Rahmen der Ganztagesschule sind dies die Klassenstufen.

Da wir von der Anzahl der Kinder in der ekB und dem zur Verfügung stehenden Personal eine solche Gruppenbildung in den ekB Zeiten, der Früh-,Spät- und Freitagsbetreuung sowie in der Ferienbetreuung nicht aufrechterhalten können, werden wir dort andere festen Gruppen bilden. Zukünftig werden die ekB Kinder in diesen Zeiten als Gruppe 1/2 im Betreuungsbereich der Klassen 1 und als Gruppe 3/4 im Betreuungsbereich 4 zusammengefasst und betreut.

In der Nachmittagsbetreuung der Ganztagesschule, an Tagen ohne Unterricht und in der ekB Betreuung am Freitag werden nun wieder, im Rahmen der Möglichkeiten, pädagogische Angebote in  Interessengruppen stattfinden.

Geburtstagsfeier in der Einrichtung

Normalerweise können die Kinder der ekB 15 und ekB17 ihren Geburtstag in einer kleinen Geburtstagsrunde zur Snackzeit oder am Freitag feiern und etwas mitbringen.

Auf das Mitbringen müssen wir im Moment noch verzichten.

Kleidung bitte beschriften

Da in den Garderoben und Betreuungsräumen immer wieder Kleidungsstücke liegenbleiben, die nicht mit Namen beschriftet sind, ist es uns unmöglich sie einem Besitzer zuzuordnen. Sie landen in unserer „Fundgrube“ der Schule.

Heimgehen/zur Abholung

Schulkinder werden nach Ende der Betreuungs- bzw. der GTS-Zeit entlassen.

Eltern die ihre Kinder abholen, warten bitte an der Schulhofgrenze auf ihr Kind. Auf Grund der Pandemie werden die Kinder Gruppen entlassen. .

Änderungen zur ergänzenden Betreuung

Diese sind zum Schuljahresbeginn und zu folgenden Stichtagen möglich:

01.10. und 01.11. sowie 01.02. und 01.05.

Die Ferienbetreuung kann nur bis zum 01.02.2021 abgemeldet werden.

Änderungen müssen 4 Wochen vor den genannten Stichtagen schriftlich auf dem Änderungsformular erfolgen.

Änderung in der GTS gehen immer über die Schule. Wir werden von dort informiert.

Die pädagogischen Tage der ekB finden vorerst nicht statt.

Änderungen bei persönlichen Daten bitte auch in der ekB bekannt geben.

Einführung von „Moodle“ als Kommunikationsplattform

Während den eingeschränkten Betreuungszeiten haben wir Ihnen Informationen per E-Mail zukommen lassen. Dies ist recht umständlich.

Wie in den Kitas auch, werden wir, sobald wie mölgich auf die Kommunikationsblattform „Moodle“ umsteigen. Weitere Infos folgen.

Wir freuen uns auf ein erlebnisreiches und schönes Schuljahr 20-21 mit Ihnen und Ihrem Kind

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Grundschülerbetreuung GS Hohenstange

Kommentare sind geschlossen